Gelesen: Raubgrabung

Raubgrabung

von Nele Tabler

Nachdem die Mannheimerin Cornelia Winterstein Elise Ziegler, der Chefin von MinnaMachMal (eine Agentur für alle möglichen Dienstleistungen, wie z.B. Rasenmähe, Putzen, Rasen mähen, etc.), einen etwas außergewöhnlichen Auftrag erteilt hat, verschwindet sie spurlos. Ohne den Grund zu wissen, soll Elise  das Leben von Frau Winterstein “auflösen” und sich um alles kümmern. Als einige Tage später ein Kettenraucher in ihrer Agentur auftaucht und nach ihr sucht bzw. verlangt, dass Elise ihm eine neue Adresse gibt, wird sie erst richtig stutzig und Elise macht die Bekanntschaft von Katrin Becker, die ebenfalls spurlos verschwindet und es ihr und der Polizei so vorkommt, als habe es sie nie gegeben.

Wochen später entdecken einige Mitarbeiter des Denkmalamtes bei einer archäologischen Ausgrabung bei Schlossau die Leiche von Cornelia Winterstein. Als Tobias Stemmer, der Kettenraucher, ebenfalls ermordet aufgefunden wird, beschließt Elise bei Anette und Freddie, in Wagenschwend Urlaub zu machen und auf eigene Faust Ermittlungen anzustellen. Mit Björn, dem Neffen ihres Büroangestellten Heiner Grimme und Mitarbeiter einer Lokalzeitung, versucht sie heraus zu finden, was passiert ist. Am Ende weiß der geneigte Leser, was die vier Hitlerjungen, die angebliche Schatzkarte, Katrin Becker alias Kerstin Back, ein Kinderlandverschickungslager im Odenwald, ein Hydrierwerk der BASF bzw. der IG Farben in Oberschlesien und der vermeintliche Schatz im Schloßauer Wald miteinander zu tun haben.

Fazit: ein interessanter, aber nicht all zu spannender Krimi, der vorallem am Anfang einige Längen hat, die man/frau eventuell hätte vermeiden. Als ich den Krimi bestellt habe, war mir nicht bewusst, dass die Autorin mit ihrer Lebensgefährtin in Steinbach wohnt. Da sich am Einband des Buches allerdings die Folienkaschierung gelöst hat, habe ich mich per E-Mail bei den Damen in Steinbach erkundigt, ob sie für Ersatz sorgen oder Amazon dafür verantwortlich ist. Eigentlich wollte die Autorin vorbei kommen und mir ein anderes Exemplar bringen, bis dato warte ich noch darauf, aber das macht nichts, da ich es jetzt eh schon gelesen habe…

Bewertung: ⊕ ⊕ ⊕ ⊕ (von 5 möglichen)

Direkt bei Amazon (Partnerlink) bestellen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.