Mutters Arbeitsgerät

Img_0310

Die Firma Franz Fertig dürfte eine der wenigen Buchener Firmen sein, wo es noch jemanden gibt, der mit einer Art Bauchladen morgens und mittags durch den Betrieb läuft, um Getränke und Backwaren zu verkaufen.
Da meiner Mutter auch heute noch krank ist und meine liebe Tante Ulrike den Job heute nicht machen kann, durfte ich heute Morgen den Karren durch die Montage, den Versand, die Schreinerei und alle anderen Abteilungen schieben. Der Wagen, der vermutlich älter ist als ich, ist für den Auftrag perfekt. Dank zwei feststehenden Rädern und einem beweglichen, kann man fast auf der Stelle wenden. Der Wagen hat für die Gänge eine beinahe optimale Breite, nur bei Gegenverkehr wird’s eng.
Das Beste an der Sache dürfte aber die kostenlose Lektion im Kopfrechnen sein…

8 Antworten auf “Mutters Arbeitsgerät

  1. Wie geil ist das denn? Ich kenn den Wagen Deiner Mutter, war mal dort, als se rumgefahren ist… aber dass Du das jetzt für se machst ist ja noch besser…. schade, dass ich heute net auf der “Baustelle” bin, sonst hätt ich mal runtergepickt und dir zugeschaut.Gibt sicher ein super Bild ab 😉

  2. @ Pamela: ich hoffe, dass es bei meiner heutigen Fahrt bleibt und ich das morgen nicht auch nochmal machen muss… @ Annette: die MA bekommen (fast) immer was, wenn ich unterwegs bin… @ Katja: wo gibt’s das nochmal? Bei Euch wenn ich mit Butterbrezeln vorbei komme…?

  3. Ich wollte eigentlich noch ein Foto machen “Matthias mit Versorgungswagen” und das ganze auf meinem Blog als “Wieder einmal muss die Feuerwehr helfen…” aber der Gesichtsausdruck von Matthias hat mich diesen Gedanken verwerfen lassen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.