Adobe „verschenkt“ Schriften

Adobe verschenkt Schriften

Im Rahmen einer Veranstaltung in San Francisco hat Adobe die neue Produktfamilie Edge vorgestellt, die unter anderem die Edge Web Fonts enthält. Unter anderem wurde nach über einem Jahr Entwicklungszeit Edge Animate – zum Erstellen von HTML5-Animationen – in Version 1.0, in Deutsch und bisher kostenlos vorgestellt.

Jetzt aber zu Edge Web Fonts: Zusammen mit Google und Typekit bietet Adobe ab sofort einen Webservice zur Einbindung von Schriften auf Webseiten an. Was Google schon länger macht und wir auch auf unseren Webseiten gerne nutzen, macht Adobe jetzt „nach“. Nach ersten Recherchen nutzen die beiden Software-Riesen die gleichen Schriften. Daher lohnt sich der Umstieg auf den anderen Einbinde-Code von Adobe vermutlich nicht.

Bei Google kann man die Schriften sogar herunterladen und so in Offline-Entwürfen nutzen. Bei Adobe habe ich diese Möglich noch nicht gefunden…

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.