Blindtext

Blindtext

… auswählen/generieren, kopieren, einfügen, glücklich sein…

Es gibt im Leben eines Grafikers, Designers, Webdesigners, Art Direktors (…) immer wieder Momente in denen das Herz nach ein wenig – möglichst sinnfreiem – Text verlangt. Sei es um abschätzen zu können, wie der Text später auf der Seite wirken wird oder einfach nur, um dem Kunden zu zeigen, wie der fertige Briefbogen oder die Webseite aussehen kann, auch wenn noch gar kein Text existiert.

Lange Zeit verwendeten die Anhänger der schwarzen Kunst nur das Lateinische “Lorem ipsum…” als Blindtext, Fülltext, Dummytext oder Platzhaltertext. Mittlerweile gibt es wesentlich schönere und interessantere Texte. Wer sich informieren möchte, ist mit einer der folgenden Webseiten gut beraten:

> www.blindtextgenerator.de
> www.blindtexte.de
> www.lorem.de
> www.juergenschoeneich.de
> www.all2e.com
> www.loremipsum.de

Mittlerweile kann man in einzelnen Programm (z.B. Adobe® Indesign) direkt “Lorem Ipsum”-Text einfügen und damit ganze Textrahmen füllen lassen…

2 Antworten auf “Blindtext

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.