Kurz Gelesen: Das Elixier von Doc Doxey

Img_0603

Von Morris

Der neue Band 86 in der Lucky Luke-Comicreihe ist eigentlich ein ganz alter…

Obwohl mir diese Neuauflagen auf Grund der noch nicht ausgegorenen und konturlos wirkenden Zeichnungen von Lucky Luke eigentlich nicht gefallen, fällt dieses Album mit den beiden Geschichten um Doc Doxey recht gut aus. Vieleicht auch gerade weil die Geschichte so alt ist und die Story noch nicht mit aktuellen Themen verwässert ist, wie in manchen neuen Heften, die nach Morris’ Tod vom Autoren-Duo Achdé und Gerra geschrieben und gezeichnet wurden und wohl auch noch werden.

Der Cowboy, der schneller zieht als sein Schatten, darf in diesem Album, dessen Geschichten eigentlich 1952/1953 erschienen sind, sogar noch rauchen. Obwohl sein Zeichner ihm das Rauchen eigentlich 1983 abgewöhnt und dafür einen Preis der WHO einkassiert hat.

Fazit: Interessanter Comic, der – wie viele andere Lucky Luke-Comics – den Lesern einen weiteren Teil der Geschichte des Wilden Westens auf humorvolle Art und Weise näherbringt.

Bewertung: ⊕ ⊕ ⊕ ⊕ (von 5 möglichen)

Erhältlich im Zeitschriften-Handel…

Antwort auf “Kurz Gelesen: Das Elixier von Doc Doxey

  1. Hier gibt es auch einen fleißigen Lucky Luke Leser – leider hat die örtliche Bücherei so wenige davon und das Taschengeld ist halt auch nicht unendlich.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.