Mit dem Smart auf der Autobahn…

Img_1072

Smart fahren in der Stadt oder bei uns im Landkreis ist eine tolle Sache: niedriger Spritverbrauch und ausreichende Endgeschwindigkeit auf unseren Bundes- und Landesstraßen. Dabei kann man unter gewissen Umständen sogar mal andere Autofahrer (z.B. zwischen Mudau und Buchen über Unterneudorf) ärgern, die erheblich mehr PS haben, aber gerade nicht überholen können…

Smart Cabrio fahren ist noch besser, aber leider wetterbedingt nicht immer möglich.

Smart fahren auf der Autobahn ist bei passablem Wetter auch ganz in Ordnung, sieht man mal davon ab, dass der Smart ein paar km/h langsamer wird, wenn der Drehzahlbegrenzer zubeißt – auch wenn das Gaspedal noch lange nicht durchgetreten ist. Besonders blöd ist das wenn man gerade einen “Berg” hochfährt.

Smart fahren auf der Autobahn bei Wind und Regen ist zum Kotzen. Prasselnder Reger, böiger Seitenwind, langsame und vorallem große LKWs und viele Autofahrer ohne Licht machen schnelles Fahren im Smart unangenehm. Das Wetter wurde heute morgen zwar mit jedem Tunnel Richtung Stuttgart besser, aber richtig schön ist Nieselregen bei rund 15° C einfach nicht…

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.