Polizisten sind wohl auch nur Menschen…

Polizist-zu-schnell

… und fahren nur ungern (zu) langsam.

Immer wenn ich hinter oder vor einem Polizeiauto her fahre, habe ich das dringende Bedürfnis, sehr regelkonform zu fahren. Bloß nicht die Geschwindigkeitsbegrenzung überschreiten, immer schön blinken und alles so machen, wie man es in der Fahrschule vor vielen Jahren (mein Gott, bin ich mittlerweile alt) gelernt hat.

Merkwürdig wird’s allerdings, wenn man auf der B27 von Walldürn Richtung Höpfingen mit gut kalkulierten 105 km/h vor einem Polizeiauto her fährt und man plötzlich auf der zweispurigen Strecke von dem Polizeiauto (wohlgemerkt ohne Blaulicht und Martin-Horn) sehr zügig überholt wird.

Eigentlich hätte ich kurze Zeit später – spätestens bei Beginn des 70er-Bereiches – die Bremslichter des Polizeiautos sehen müssen, aber auch hier Fehlanzeige. Sogar an der Ortseinfahrt Höpfingen lässt sich der (einzelne) Polizist nur herab, kurz auf die Bremse zu tippen, um schließlich nach der zweiten Kreuzung von einem auf die Bundesstraße einbiegenden PKW ausgebremst zu werden…

3 Antworten auf “Polizisten sind wohl auch nur Menschen…

  1. Ich hoffe doch, dass ich mir wegen des Fotos keine Gedanken machen muss. Das Handy war nämlich in der Ladehalterung und ich hab’ nur abgedruckt…@ Wedigo: danke!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.