Erste zarte Blüten

Img_0779

Jeden Sommer haben wir vor dem Haus Unmengen von Stockrosen, die Nane hegt und pflegt. Eigentlich sind diese wunderschönen Gewächse nur ein- oder zweijährig, aber Nane schafft es, dass es jedes Jahr mehr werden.

In Kürze wird der ganze “Vorgarten” in roten, weißen und rosafarbenen Blüten erstrahlen – solange sie nicht wieder von irgendwelchen Käfern bzw. Läusen aufgefressen werden. Sobald die ganze Armada blüht gibt’s auch noch eine Komplettansicht.

Der einzige Nachteil der Stockrosen: sobald die “Rosen”-Sträucher höher als 1,5 m werden, schaffen sie es bei Wind unseren Bewegungsmelder zu aktivieren und das Licht vor dem Haus einzuschalten…

3 Antworten auf “Erste zarte Blüten

  1. Mein Glück ist die Verlinkung mit Wikipedia. Ich wollte schon reklamieren, das es sich hierbei nicht um eine Rose sondern um eine Malve handelt. Bin von Dir aber gewohn, das Du Dich vorher absicherst, bevor Du einen Artikel schreibst. Stimmt natürlich, die Stockrose gehört zur Familie der Malvengewächse. Wieder etwas gelernt.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.