Gelesen: Die Siedlung der Toten

Max Landorff - Die Siedlung der Toten

von Max Landorff

Die Bungalows an der Isar liegen äußerst idyllisch, der Bach rauscht, die letzte Bewohnerin sitzt in irehm Rollstüm auf der Terrasse – im Chanel-Kostüm. Bei näherer Betrachtung sieht man: sie ist tot, wurde hingerichtet. Mit einem Kopfschuss sitzt die Frau in ihrem Rollstuhl. Hat der Mord etwas mit den 18 Toten, die vor Jahren auf der Isar-Wiese gefunden wurden? 18 Tote, im Kreis angeordnet um eine erkaltete Feuerstelle. Die Toten damals waren alle Bewohner der ersten Stunde „der Siedlung“.

Fazit: „Die Siedlung der Toten“ von Max Landorff (nur ein Pseudonym) ist ein hochspannender Krimi mit interessanten Einblicken in die Seele der Kommissarin. Das Ende scheint mir ein wenig weit hergeholt, deshalb und vier von fünf Punkten.

Bewertung: ⊕ ⊕ ⊕ ⊕  (von 5 möglichen)

Bei der Buchhandlung Volk oder bei Amazon (Partner-Link) bestellen…

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.