Gelesen: Kohlemord

Kohlemord von Manfred H. Krämervon Manfred H. Krämer

Was haben ein toter Stadtstreicher in einer feinen Hotelsuite in Mannheim, ein verschwundener Koffer, den seine Eigentümer mit allen Mitteln, wieder in ihren Besitz bringen wollen, ein Urgestein von Schiffsmann, Tarzan als Leichtmatrose auf einem museumsreifem Frachter und Mannheims meist abgemahnter Kommissar Bluhmepeter miteinander zu tun?

Richtig, sie sind die Zutaten für den fünften Fall von Solo und Tarzan, deren Hausboot in diesem Band zum “TÜV” und somit dringend repariert werden muss. Tarzan ermittelt auf dem Rhein und lernt als Leichtmatrose das “entbehrungsreiche” Leben auf einem kleinen und alten Kohlefrachter kennen.

Fazit: In Teil fünf wird’s “interaktiv”. Krämer hat auf diversen Seite QR-Codes eingebaut, über die man Bilder zu den einzelnen Schauplätzen abrufen kann. Der Ermittler in diesem Fall liegt mir gar nicht und durch Tarzans Schiffsreise über den Rhein fehlt auch die Kombination mit Solo und netten Gemeinheiten, die sich die beiden zuteil werden lassen.

Bewertung: ⊕ ⊕ ⊕ (von 5 möglichen)

Direkt beim Verlag oder bei Amazon (Partner-Link) bestellen…

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.