gelesen: sexy webdesign

Img_0026

von elliot jay stocks

rund 150 seiten mit nützlichen tipps für anfänger und fortgeschrittene (web)designer. stocks konzentriert sich leider hauptsächlich auf die vorbereitungen zur erstellung einer webseite. das ist zwar richtig, hat aber mit dem eigentlichen design von webseiten relativ wenig zu tun.

die ersten vier kapitel widmen sich ausführlich der recherche, der struktur, der navigation und der interaktion. stocks vermittelt sehr viele ideen und tipps zum sammeln von ideen und der strukturierung der webseiten. lediglich das praktisch letzte kapitel “ästhetik” behandelt in prägnanten abschnitten alles was man beim design von webseiten beachten sollte.

die 33,- € das buch – erschienen beim dpunkt.verlag – sind für alle gut angelegtes geld, die sich der erstellung von webseiten planerisch nähern wollen, nicht wissen was ein wireframe ist und das gefühl für form und farbe bereits besitzen.

bewertung: ⊕ ⊕ ⊕ (von 5 möglichen)

bei amazon bestellen >>>

p.s. das rote im hintergrund des bildes ist unsere aktuelle tischdecke…

2 Antworten auf “gelesen: sexy webdesign

  1. Das wäre natürlich noch eine Erfindung wert, aber leider kann ich damit nicht dienen… Vielleicht weiß ja jemand anderes ‘nen Rat…?

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.