New York • Rio • Buchen

New York • Rio • Buchen

Manchmal hat es auch Vorteile, wenn man sich ehrenamtlich engagiert: Man kann in Feuerwehr-Uniform das Sportfreunde Stiller-Konzert für die Schüler der ZGB als Sicherheitswachdienst „besuchen“ und die Musik von der Empore aus oder aus dem Hintergrund genießen und einer Menge Schüler dabei zusehen, wie sie während des Konzerts WhatsApp-Nachrichten verschicken…

Okay, man muss sich nicht unbedingt ehrenamtlich engagieren. Andere Berufe gehen auch. Viele, die dem Schüleralter schon seit längerem entwachsen sind, haben es auch irgendwie in die Stadthalle zu diesem exklusiven Konzert geschafft. Man muss sich nur zu helfen wissen.

Auch wenn viele der KonzertbesucherInnen noch nie andere Lieder von den Sportfreunde bewusst gehört haben als „Applaus, Applaus“ und „Ein Kompliment“ war die Stunde in der Stadthalle ein nettes Erlebnis mit den bekanntesten Liedern und Sportfreuden, die sich mehrfach über die vielen Handys der SchülerInnen lustig gemacht haben.

Weitere Bilder bei www.swr3.de

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.