Nach dem Festival ist vor dem Festival

Taubertal-Festival 2017

Das Taubertal-Festival 2017 ist Geschichte. Vier Tage und drei Nächte im Schlamm, bei Regen, in der Sonne, auf den Beinen, im Sitzen, an der Gauloises-Stage, der SFN-Stage und der Hauptbühne und auf dem Weg. Auf dem Weg vom Zeltplatz Berg durch’s Tal in die Stadt und zurück.

Nach gut 20 Jahren Festival-Pause war das Taubertal eine Erfahrung wert. Die (meisten) Bands waren klasse, die Besucher extrem friedlich und entspannt und „kennenlern-freudig“. Die Wege waren vom Berg ins Tal und in die Stadt waren zwar extrem weit und steil, aber die Bewegung hat nach den Nächten im klammen Zelt und in dem Schlamm auf dem Zeltplatz auch ganz gut getan. In Summe waren es (laut meiner Uhr) über 50 km an den vier Tagen. Mein Muskelkater wird langsam wieder besser.

Was die Bands angeht, waren meine Favoriten Anti-Flag (und ich hatte nach dem vorletzten Lied schon befürchtet, sie würden „Brandenburg Gate“ nicht mehr spielen), The Prosecution und Skinny Lister. Aber auch Schmutzki, Rogers und Heisskalt am Donnerstag im Steinbruch waren klasse (als ich bei Heisskalt in der zweiten Reihe meine Schuh verloren hatte, war’s mal kurz blöd. Aber er ist ja zum Glück wieder aufgetaucht). Billy Talent und Fidler’s Green waren auch nicht zu verachten. Lediglich Casper, Alligatoah und ich werden keine Freunde mehr.

Jetzt bleibt noch zu erwähnen, dass der Cappucino-Mixer an der Gauloises-Stage echt nett war und uns nach dem zweiten Tag auch mal einen Kaffee gebracht hat.

Und einen großen und ganz herzlichen Dank an Joschua, Robin, Marc, Marko und die beiden „Tanten“ für die Gastfreundschaft unter dem Pavillon!

P.S. Jana hat ihre Stimme, die sie am Donnerstag im Steinbruch verloren hat, immer noch nicht wieder gefunden. Aber 2,5 dB sind auch mal ganz nett… 😉

P.P.S. eigentlich wollte ich heute noch Karten für 2018 bestellen, aber die Seite ist – seit der Ticketverkauf für das nächste Jahr läuft – down.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.