Trinkspass bei Capri-Sun

Trinkspass bei Capri-Sun

1969 als „Capri-Sonne“ gestartet und als bunter Beutel mit aufgeklebtem Röhrchen und der damit verbundenen Sauerei, die man manchmal beim Aufstechen macht, praktisch jedem bekannt.

Warum man im Frühjahr unsere gute alte „Capri-Sonne“ in „Capri-Sun“ umbenennen musste, erschließt sich mir nicht – Internationalisierung hin oder her. Aber gut, das soll nicht das Thema sein.

Viel interessanter finde ich – mal wieder – den Einsatz bzw. den nicht vorhandenen Einsatz des „ß“ beim Wort „Trinkspaß“. Wir merken uns: langer Vokal vor dem „ß“, dann bleibt es „ß“. Natürlich sprechen viele das Wort „Spaß“ als „Spass“ aus. Aaaaber, liebe Marketing-Abteilung, da gehört in Deutschland immer noch ein „ß“ hin!

Außerdem frage ich mich, wo im Englischen der „Trinkspass“ bleibt. „This way in“ ist irgendwie so gar keine adäquate Übersetzung. 😉

2 Antworten auf “Trinkspass bei Capri-Sun

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.