Wie man einen Windows-User dazu bringt, große Augen zu machen…

Bios

Es steht zu befürchten, dass die meisten Windows-User nicht mal wissen, dass Ihr PC ein sog. BIOS besitzt, geschweige denn wofür das gut sein soll.

Auf jeden Fall hat unser Bekannter vorhin große Augen gemacht, als ich an seinem Windows7-PC mal schnell die Boot-Reihenfolge seiner Laufwerke geändert habe, um den fehlenden Bootmanager wieder installieren zu können bzw. seine nagelneue Windows-Installation wieder zum Laufen zu bringen.

Nachdem er seine Festplatten partitioniert hatte, wollte sich sein Rechner nämlich nicht mehr hochfahren lassen. Jedes Mal endeten seine Bemühungen mit der MS-DOS-Fehlermeldung “BOOTMGR FEHLT”. Als er dann nach einigen Umstellungversuchen im BIOS startete der PC endlich von CD/DVD und dank dieser Anleitung war der Rest ein Kinderspiel.

Den Reparatur-Prozess hat Microsoft an der Stelle sehr gut gelöst und die Reparatur hat reibungslos funktioniert. Dass sich aber auch unter der aktuellen Windows-Version immer noch irgendwo ein mind. 12 Jahre altes MS-DOS verbirgt, finde ich dennoch bedenklich.

Den BIOS-“Screenshot” habe ich hier geklaut, ich hoffe, der Herr nimmt’s mir nicht übel

2 Antworten auf “Wie man einen Windows-User dazu bringt, große Augen zu machen…

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.