Good bye Posterous, say hello to WordPress

Goodbye-posterous

Vielen Dank, Posterous!

Zwei einhalb Jahre und fast 1000 Posts hast Du mich begleitet und dabei nur wenige Probleme produziert. Die Übernahme von Posterous durch Twitter am 12. März hat mich allerdings nachdenklich gemacht…

Seit März habt Ihr keinen Blog-Eintrag mehr veröffentlicht, seit dem habt Ihr keine meiner beiden Supportanfragen beantwortet. Schade eigentlich, denn Posterous war ein sehr nettes Tool: Minimaler Einrichtungsaufwand, Autopost zu Facebook, Twitter und Flickr, Posten vom iPhone, per Mail und Online – alles super!

Aber bevor ich in ein paar Wochen, wenn Ihr mitteilt, dass Twitter beschlossen hat, den Service abzuschalten, schnell reagieren muss, habe ich beschlossen, jetzt ein eigenes WordPress-Blog aufzusetzen. Die Installation hat reibungslos geklappt, das Design ist fertig, der Import der Posts, Kommentare und Bilder hat auch funktioniert. Somit kommt der nächste Post von WordPress – hoffentlich…

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.