‘s gäbbt für alles ä Zeid!

Mond

ä Zeid zum Höi mache,
ä Zeid zum Schdee oder Äpfel zamme leese,
ä Zeid zum Kardoffel setze und zum raus mache,
ä Zeid zum Bulldog fahrn,
ä Zeid zum Kaffee koche lerne,
ä Zeid zum sich zurück lehne,
fascht no Zeid sein neuzichschde Gebordsdaach zu feiern,
un ä Zeid zum Widdasehn saache:

Erwin, mach’s gut und saach’ de Franziska schöini Grüß!

P.S. in de Zeidung ded stäin: “Von Beileidsbekunden im Blog bitten wir abzusehen.”

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.