Bis zum roten Punkt – Teil 1

Foto

Wer in Deutschland einen Bauantrag stellen will, um einen vorhandenen Wohnhaus-Anbau wegreißen und einen etwas größeren wieder hinstellen zu dürfen muss sich ganz schön anstregen – es ist eine wahre Pracht.

Nachdem der Architekt nach einiger Bedenkzeit den Plan fertig hat, muss erst ein Statiker das Ganze nochmal prüfen, ein Bauleiter muss gefunden werden und die Nachbarn müssen zu dem Vorhaben befragt werden und dem Antrag zustimmen…

Jetzt ist der Plan erstmal ohne Zustimmung der Nachbarn erstmal beim städtischen Bauamt, von dort wird er dann an’s Landratsamt weitergeleitet, prüft und hoffentlich genehmigt. Die Zustimmung werden wir – in der Hoffnung, die Genehmigungsdauer abzukürzen – so schnell wie möglich befragen und hoffen, dass niemand was dagegen hat.

2 Antworten auf “Bis zum roten Punkt – Teil 1

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.