Aus der Rubrik „ich hab‘ meinen Führerschein im Lotto gewonnen“…

Kreatives Parken

Man kann das Auto drehen und wenden wie man will, aber wenn man quer parkt, braucht man einfach mindestens zwei, wenn nicht gar drei Parkplätze.

So gesehen hat der/die ParkerIn sogar noch recht platzsparend geparkt. Es hätte schlimmer ausgehen können. Vermutlich war’s aber auch sinnvoll, nebendran noch einen dritten Parkplatz frei zu lassen. Weil keiner weiß wie so jemand ausparkt… 😉

P.S. danke an Felix für das Bild!

Die „Streiflichter aus der Kreisstadt Buchen“ sind wieder da…

Nachdem ich das Video im Mai 2014 schon mal veröffentlicht hatte, hat der Rechteinhaber das Video endlich selbst veröffentlicht…

Es ist immer noch ein Werbevideo, das vor mittlerweile über 45 Jahren gedreht wurde. In Schwarz-Weiß und mit über sieben Minuten Länge.  Das Beste an der Sache ist, dass die Stadtwerke Buchen bei der Veröffentlichung sogar meinen Text von vor zwei Jahren als Beschreibung für das Video bei YouTube verwendet haben… 😉

Viel Spaß beim Entdecken alter Stadtansichten von der ehemaligen Kreisstadt Buchen (Odenwald)!

Die beste Schokolade von Welt – jetzt auch als „Nutella“

Nutella von Ritter Sport

Die Nugat-Schokolade von Ritter Sport ist meine absolute Lieblingschokolade!

Dank Annettes Weihnachtsgeschenk weiß ich jetzt auch, dass es sie auch im 600 g Eimer als Brotaufstrich gibt – praktisch Nutella von Ritter Sport. Geschmacklich ist es damit aber so wie beim Bier das Bier aus der 0,33 l Flasche schmeckt anders als aus der 0,5 l Flasche. Vermutlich bleibe ich dann doch bei der 100 g Tafel und beim 0,33er Bier. 😉

Und warum ist der Eimer braun und nicht dunkelblau…?

Stadt, Land, Fluss…?

Neeckar-Odenwald

Eine unserer Tageszeitungen hat was ganz und gar Neues entdeckt. Man fragt sich allerdings: ist das nun eine Stadt, ein Land oder gar ein Fluss…?

Die eiligst einberufene Geologen-Tagung des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald am gestrigen Abend konnte die Fragen der Bürger gar nicht alle auf einmal beantworten. In der Zwischenzeit hatte man eine Hundertschaft der Polizei eingeschaltet, die das plötzliche Verschwinden des Neckars untersuchen soll. Seit Sonntag Abend ist der Neckar auf einer Länge von rund 362 km einfach nicht mehr aufzufinden und der Wasserpegel des Rheins droht auf ein historisches Tief zu fallen.

Die Experten-Kommission des Geo-Naturparks will den Sachverhalt in den nächsten Tagen in Ruhe prüfen und erst nach einer ausgiebigen Untersuchung erste Ergebnisse veröffentlichen. Man denke aber bereits über die Nutzung des mäandrierenden Flussbetts als „Alla-Hopp-Anlage“ nach. Parkplätze seien dank der Größe des Bachbetts kein Problem und sogar der Kinderlärm könne durch die tiefer liegende Flussbettsohle auf ein Minimum reduziert werden, so ein Experte des Geo-Naturparks, der allerdings nicht namentlich genannt werden wollte. Aus in der Regel gut informierten Kreisen des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft war zu erfahren, dass der zuständige Minister bereits ein seit Jahren bestehendes Notfallprogramm für die Renaturierung des Neckar-Verlaufs in der Hinterhand habe.

P.S. danke, Harald, für den Tip!

Sirenen-Probealarm heute in Buchen vermisst?

Die Buchener Sirene - Bild: Fränkische Nachrichten

Wer heute (am 1. des Monats) Mittag um 12.30 Uhr etwas vermisst hat, findet hier die Erlösung.

Letzte Woche musste die Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Sirene in Buchen aus dem Stadtturm ausziehen, um einem Glockenspiel mit 24 Glocken zu weichen. Bis zum nächsten Probealarm am 01.04. könnte die Sirene in der Amtstraße wieder installiert sein…

Für alle, die den Sirenenton heute vermisst haben, haben wir hier die Lösung:

Sirenenprobealarm am 01.03.15 in Oberneudorf:

Sirenenprobealarm am 01.03.15 in Stürzenhardt:

Bild: Fränkische Nachrichten | Screenshot: mag

P.S. danke Hannes und Eric…! Ich hoffe, dass die Verwendung hier okay ist…?!?

Sogar für (Fast-)Blinde lösbar…

Vierfach Türöffner

Es gibt mehrere Gründe, warum ich nicht gerne ins Schwimmbad gehe. Einer davon ist, dass ich die Brille absetzen muss. Und dann bin ich praktisch blind.

Aber ich glaube, dass ich im Hallenfreibad Miltenberg – dank perfekter Nutzerführung – dennoch den Türöffner finden würde…

Daran sollte sich so mancher Kindergarten vielleicht ein Beispiel nehmen. Da werden die Türöffner bisweilen gut versteckt und das obwohl die meisten Kindergartenkinder noch gar nicht lesen können. 😉

Und wer teilt jetzt der Stadt Miltenberg mit, dass der Link zum Hallenfreibad Miltenberg – und den meisten anderen zu ihren eigenen Stadtwerken – auf ihrer Internetseite nicht funktioniert…?

P.S. Danke an Felix für das Bild…!

Wie ärgere ich Raucher doppelt?

Raucher ärgern Deluxe

Dass man nicht mehr überall rauchen darf ist völlig okay. Gerade in Speise-Gaststätten finde ich es sehr angenehm, wenn man beim Essen nicht im Qualm sitzen. Außerdem riechen die Gaststätten jetzt viel besser.

Wenn Kliniken in ihren überdachten Eingangsbereichen, darum bitten, nicht direkt vor dem Eingang zu rauchen, ist das auch okay. Wenn man aber einen Aschenbecher aufstellt und dann drüber ein Rauchverbotsschild montiert, finde ich das eher frech – und völlig verständlich wenn sich die Raucher über das Rauchverbot hinweg setzen und den Aschenbecher benutzen. 😉

Danke, Felix, für das Bild aus Dinkelsbühl!

Piktogramme kommen ohne Text aus…

Piktogramme und so...

… sollte man eigentlich denken. Klar klappt das nicht immer und nicht jeder kapiert’s. Aber das obige Bild verwirrt mich doch gewaltig. Das Piktogramm für die Herren-Toilette mit dem Text-Zusatz…?

Hier gebe es nette und (fast) kostenlos verwendbare Piktogramme für alle Arten von Toiletten und sogar für Wickelräume. So hätte man auch in dem Hotel in Tauberbischofsheim auf Text verzichten können.

Danke an Harald für das Bild…